Gebäudeautomation von Intelligent Ideas

Gebäudeautomation

Die Gebäudeautomation basiert auf einem in der Industrie oft verwendeten System. Hier werden Maschinen über Produktionsleitstände geschaltet.

Intelligent Ideas setzt diese Technik nun auch in Privathaushalten ein, um elektronische Geräte aller Art steuern zu können.

Das System der Gebäudeautomation umfasst sämtliche Überwachungs-, Steuer-, Regel- und Optimierungseinrichtungen in Gebäuden. Mit Hilfe der Gebäudeautomation lassen sich Funktionsabläufe automatisch und nach vorgegebenen Einstellwerten, sogenannten Parametern, durchführen. Zudem wird die Bedienung bzw. Überwachung der Funktionsabläufe erheblich vereinfacht.

Ein Teilbereich der Gebäudeautomation ist die Hausautomation. Sie ist speziell auf die Gegebenheiten privater Wohnhäuser und die individuellen Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet. Im Vordergrund stehen ein erhöhter Wohnkomfort, die Sicherheit der Bewohner und die Möglichkeit, mehrere Wohnsitze zeitgleich überwachen zu können.

Intelligent Ideas ist in der Lage, sowohl die Gebäude- als auch die Hausautomation individuell, passgenau und nach den Wünschen des Kunden zu erstellen.

Hierbei ergeben sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten:

 

  • bedarfs-, tageszeit- bzw. jahreszeit- und bewegungsabhängiges Schalten oder Dimmen von Beleuchtung
  • bedarfs- und zeitgerechte Steuerung von Heizungen, Lüftungs- oder Klimaanlagen
  • zeit- und bedarfsgerechte Steuerung von Verschattungs- oder Verdunklungseinrichtungen in Abhängigkeit von Sonnenlicht und Wind
  • zentrale Erfassung und Anzeige sämtlicher Steuerungsvorgänge im Gebäude
  • Fernüberwachung/Fernbedienung über Telefonnetz oder Internet
  • Verbrauchsdatenerfassung von Wärme-, Wasser-, Gas- und Stromzählern
  • Steuerung alltagspraktischer elektrischer Geräte, wie Kaffeemaschine oder Radio

 

Der Anwendung sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Verfügen Sie etwa bereits über eine Solaranlage? Intelligent Ideas installiert nachträglich eine PC-Steuerung und eine Fernüberwachung. So können Sie jederzeit die Effizienz der Anlage überprüfen. Doch nicht nur das: Intelligent Ideas visualisiert alle Prozesse mit dem PC so, dass sie auf einer individuellen Oberfläche kontrolliert und geschaltet werden können – und das ganz nach den Wünschen des Kunden.

Die Vorteile der Gebäude- bzw. Hausautomation von Intelligent Ideas liegen klar auf der Hand: zum einen wird durch intelligente Regelung der Energieverbrauch deutlich reduziert. Zum anderen sorgt eine intelligente Steuerung für einen Komfortgewinn. So kann etwa mit nur einem Tastendruck eine vordefinierte Beleuchtungssituation hergestellt werden, ohne dass mehrere Lampen eingeschaltet oder gedimmt werden müssen.

Das mitgelieferte PC-Programm lässt sich auch mobil anwenden, wobei sich lokale und mobile Anwendung gegenseitig kontrollieren.

Ein gängiges Gebäudemanagementsystem in der Industrie ist beispielsweise die „Supervisory Control and Data Acquisition“, kurz SCADA. Hiermit können technische Prozesse mittels eines Computer Systems überwacht und gesteuert werden.

Ein simples SCADA-Anwendungsbeispiel ist die automatische Ein- und Ausschaltung von Ventilen und Pumpen, um Tankbehälter zu füllen oder zu entleeren. Dazu vergleichen Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), welche an einen Computer angeschlossen sind, den gemessenen Zufluss und Füllstand mit dem Sollwert der Tankbehälter. Die SPS steuern die Pumpen und Ventile dann so, dass dieser vorgegebene Sollwert eingehalten wird. Ein ähnlicher Regelkreis findet sich auch in Heizungsanlagen privater Wohnhäuser.

Und so funktioniert die Gebäudeautomation:

Schema einer Gemäudeautomation mit einer Web IO von W&T
Schema einer Gebäudeautomation mit einer Web I/O von W&T

Eine Web-IO-Einheit, also eine Eingabe-Ausgabe-Einheit mit jeweils zwei In- und Outputs, ist via LAN an das Netzwerk des Hauses angeschlossen. Nachfolgend ist diese Web-IO-Einheit mit einem Koppler-Relais verbunden, über welches die gewünschten Verbraucher durch Netzwerk-Zugriff ein- und ausgeschaltet werden können. Wird ein Stromzähler dazwischen geschaltet, so ist die Web-IO-Einheit in der Lage, vom Stromzähler ausgehende Impulse zu zählen und so Informationen über den Stromverbrauch zu liefern. Doch nicht nur das: das dazugehörige Softwaresystem ist lernfähig! Ruft es über einen längeren Zeitraum Informationen zum Stromverbrauch ab, etwa über einen Zeitraum von einer Woche oder einem Monat, so erkennt es ungewollte aktive Verbraucher anhand von untypischen Schwankungen im Gesamtverbrauch. Das System gibt dies etwa durch einen Alarm zu erkennen.

X3dom Gebäudeautomation VR Simulation

Weniger Energiekosten, Verluste früh erkennen (Artikel Wasserverschwendung, klicke hier) und mehr Komfort – mit der individuellen Gebäudeautomation und Hausautomation von Intelligent Ideas!

ii_mb_news